Wahl der richtigen Kontaktlinse

Kontaktlinsen gibt es in den unterschiedlichsten Varianten. Und das ist auch gut so. Denn unsere Augen sind so verschieden, dass man sich niemals pauschal auf einen Kontaktlinsentyp festlegen kann.

Die Grundvoraussetzungen

1Die Auswahl der richtigen Kontaktlinsen sollte man immer einem Fachmann überlassen. Augenärzte und Augenoptiker sind hier die idealen Ansprechpartner für den optimalen Durchblick und den guten Sitz der Linsen. Sie beraten bezüglich des Linsentyps und ermitteln die benötigten Parameter.
 




Im Anschluss werden die Augen auf „Linsentauglichkeit“ überprüft. Die Parameter wie Basiskurve und Durchmesser werden ermittelt. Hinzu kommt, dass der Tränenfilm auf dem Auge analysiert wird, um festzulegen, ob eine Kontaktlinse mit einem erhöhten Wassergehalt benötigt wird.

Die Auswahl

2Hat man diese Parameter zur Hand, so kann man zur Auswahl schreiten. Zu Beginn werden die Wünsche des Kunden erfragt. Wofür sollen die Kontaktlinsen verwendet werden?

Kontaktlinsen für unterschiedliche Augentypen

2.1Damit die passende Kontaktlinse ausgewählt werden kann, sind einige Punkte zu klären. Aber keine Sorge, für all diese Einschränkungen gibt es Kontaktlinsenlösungen:

Passende Kontaktlinsen für Beruf & Freizeit

2.2Sollen sie ständig getragen werden oder nur zu bestimmten Anlässen wie beim Sport, in der Freizeit oder gar im beruflichen Alltag? Liegen Einschränkungen wie Allergien oder ähnliches vor?

Kontaktlinsentypen in der Übersicht

2.3Anhand dieser Punkte kann der Fachmann eine erste grobe Auswahl der möglichen Kontaktlinsen treffen. Er wird entscheiden, ob sich für den Verwendungszweck Tageslinsen, Monatslinsen oder Dauerlinsen am besten eignen. Zudem wird er entscheiden, welcher Linsentyp bei eventuellen Einschränkungen in Frage kommen würde.

Probetragen der ausgewählten Kontaktlinse

3Ist auch dies geklärt, wird ein erstes Probetragen vereinbart. Wenn der Fachmann die entsprechenden Kontaktlinsen dafür vor Ort hat, kann dies gleich im Anschluss geschehen. Sollte dem nicht so sein, wird er Probelinsen bestellen und ein weiterer Termin muss vereinbart werden. Erst nach dem Probetragen kann genau entschieden werden, ob die ausgewählten Linsen geeignet sind oder ob eine weitere Linsenart probiert werden muss.